fbpx
Brustvergrößerung Schönheit

Beauty Spezial Teil 4: Geeignete Lebensmittel für eine natürliche Brustvergrößerung

Geeignete Lebensmittel für eine natürliche Brustvergrößerung

Viele Frauen beklagen eine zu kleine Brust. Dies ist natürlich immer subjektiv zu sehen, wobei es für die Betroffene manchmal ein wirkliches Problem bedeutet, dass ihre Brüste für ihr Verständnis zu klein ausfallen. Bevor jedoch zu radikalen Lösungen wie einer Brust-OP gegriffen wird, sollten sich die betroffenen Damen zuerst einmal gründlich über weniger invasive Methoden informieren. Mit Training, Ernährung und natürlichen Heilkräutern kann oftmals schon auf das Problem „zu kleine Brüste“ reagiert werden. Auch Nahrungsergänzungsmittel können bei nicht-genetisch bedingten Strukturproblemen der Brust hilfreich sein.

Wegweiser durch die Ernährung

Bist Du auf der Suche nach der richtigen Ernährung, die Dir dabei helfen kann, Deine Brust größer und perfekter zu machen? Strebst Du nach einer vollen und attraktiven Brustgröße und möchtest, dass Deine Brüste in eine perfekte Form kommen, ohne dass Du dabei Risiken wie Operationen eingehen möchtest oder ein kleines Vermögen dafür ausgeben musst? Und Du bist zudem noch ein Natur-Freak, der nicht gerne irgendwelche Chemie in seinen Körper pumpen möchte?

Dann solltest Du genau hier weiterlesen! Wir haben lange über Nahrungsmittel recherchiert, die auf natürliche Weise zu einer Vergrößerung der Brust führen können.

Vorab: Über die weibliche Entwicklung

Sobald ein Mädchen die Pubertät erreicht, beginnt sich sein Körper zu entwickeln und die Organe und Genitalien nehmen ihre vorbestimmte Form und Struktur an. Das ist der Hauptgrund dafür ist, dass ein Mädchen überhaupt zur Fortpflanzung fähig wird. Wenn ein Mädchen 17 oder 18 Jahre alt ist, entwickelt sich die Brust vollständig und erlangt die richtige und gesunde Form. Man muss sich jedoch darüber im Klaren sein, dass diese Veränderungen hauptsächlich auf hormonelle Entwicklungen zurückzuführen sind. Die Hormone Östrogen und Progesteron sind hier die Hauptakteure. Warum nimmt die Brustgröße bei manchen jungen Frauen nicht zu oder entwickelt sich ungleichmäßig?

Alles, was mit unserem Körper zu tun hat, wird direkt oder indirekt durch Hormone kontrolliert. Unverhältnismäßige oder gestörte hormonelle Ausschüttungen können auch zu unterentwickelten oder ungleichmäßigen Brüsten führen – manchmal kleiner, manchmal größer oder sogar zu einer unterschiedlichen Größe beider Brüste.

Aufgrund der genannten hormonellen Ungleichgewichte und anderer Erkrankungen leiden viele Frauen unter ihren optisch nicht optimal geformten Brüsten. Dies ist ein Symptom, das jedoch durch bestimmte chirurgische und nicht-chirurgische Maßnahmen behoben werden kann.
Kleine Brüste sind ein Problem für Frauen. Sie beeinträchtigen nicht die Persönlichkeit und Schönheit eines Menschen, auch die Fortpflanzungsfähigkeit ist nicht ursächlich von zu kleinen Brüsten betroffen. Auch ein Kind kann an kleinen Brüsten ausreichend gestillt werden. Die meisten Frauen betrachten allerdings gut geformte und voll entwickelte Brüste als einen wichtigen Bestandteil der Schönheit und ihrer sexuellen Anziehungskraft.

Fakten: Welches Essen hilft der Brust beim Wachstum?


Wenn Du Deine Ernährung umstellen möchtest, um Deiner Brust beim Wachsen zu helfen, solltest Du Lebensmittel in Deine regelmäßige Ernährung aufnehmen, die reich an Östrogen und Phytoöstrogen ist:

ÖSTROGEN ist enthalten in:

Früchte
Apfel, Kirschen und Pflaumen, Trockenfrüchte, Mandeln, Cashewnüsse

Gemüse
Rüben, Karotten, Gurken

Getreide
Gerste, Reis, Weizen

Samen
Leinsamen, Sonnenblumenkerne, Fenchelsamen

Kräuter
Knoblauch, Petersilie

Gewürze
Klee, Kreuzkümmel

PHYTOESTROGEN ist enthalten in:

Sojabohnensprossen, Winterkürbis, grüne Bohnen. Getrocknete Pflaumen, Erdbeere, Himbeere und Wassermelone. Rotwein, grüner Tee, Weißwein und schwarzer Tee. Pistazien und Walnüsse.

Bevorzuge in jedem Fall immer biologisch einwandfreies und rohes Obst und Gemüse!

Eine weitere interessante Aufstellung an hilfreichen Nahrungsmitteln

Es gibt bestimmte Lebensmittel, die eine natürliche Brustvergrößerung begünstigen; einige davon haben wir nachfolgend aufgeführt.

1. Dong Quai Wurzel: Sie gilt als das ultimatives Tonikum zur Wiederherstellung des hormonellen Gleichgewichts im Körper. Sie kann nicht nur bei der Vergrößerung der Brüste helfen, sondern ist auch sehr wirksam bei der Vorbeugung von Krankheiten. Auch wenn Dir der Name dieser Wurzel nichts sagen sollte, musst Du immer daran denken: die Brust ist einer empfindlichsten Teile des weiblichen Körpers und für jede Hilfe dankbar!

2. Rotklee: Er ist ein weiterer Speicher für Kalzium, Chrom, Phosphor, Kalium und Vitamin C. Rotklee ist auch eine sehr ergiebige Quelle für Isoflavone, die ein Hormonstimulator sind und die Brustvergrößerung sehr effektiv unterstützen können.

3. Bockshornkleesamen: Der Extrakt aus dem Bockshornklee unterstützt die Entwicklung der Brustdrüse, da er reich an Phytoöstrogenen ist. Bockshornkleesamenextrakte können für die Zubereitung einer Reihe von Präparaten verwendet werden und auch der pure Verzehr ist ohne weiteres möglich.

4. Hopfenblüten: Auch Hopfenblüten enthalten reichlich Flavonoide, die die Arbeit der Brustdrüsen unterstützen und auch die Hormonproduktion regulieren. Hopfenblüten können auf verschiedene Arten konsumiert werden und es gibt viele einfache Rezepte im Internet über Tees, Cremes, Salben und Aufgüsse aus Hopfenblüten.

5. Mexikanische wilde Yamswurzel: Diese Wurzel ist eine sehr gute Quelle für Beta-Carotin-Diosgenin, welches bei der Förderung einer optimalen Brustentwicklung sehr hilfreich sein kann.

6. Sägepalme-Beere: Sie enthält ein Öl mit Physosterin, das die Atrophie der Brustdrüsen sehr wirksam umkehren kann. Daher gilt es als ein wirksames Mittel bei der Brustvergrößerung.

7. Man kann auch auf Brunnenkresse-Blätter zurückgreifen, die eine gute Quelle für Folsäure, Lucein und Vitamin E sind, die wichtige Bausteine bei der Brustvergrößerung sind. Es gibt auch einige weitere Vorteile, die mit Vitamin E verbunden sind, wie zum Beispiel eine verbesserte Durchblutung der Gefäße und des Gewebes.

8. Butea Superba, auf Deutsch Plossobaum, ist eine Pflanze mit einem hohen Gehalt an Phytoöstrogenen (Miroestrol, Deoxymiroestrol, Coumestans). Diese Bestandteile können zur Brustvergrößerung beitragen und werden auch in der Hormonersatztherapie eingesetzt. Auch begünstigt Phytoöstrogen die makellose Entwicklung von Haut und Haar.

9. Löwenzahnwurzel ist wirksam bei der Bildung neuer Brustzellen und -gewebe. Sie ist daher ebenfalls wichtig für eine positive Beeinflussung des Brustwachstums.

Wenn Du anhand unserer Liste nun Deine „Hausaufgaben“ machst, kannst Du selber viel zur optimalen Entwicklung oder Verbesserung Deiner Bruststruktur und -form beitragen. Die genannten Lebensmittel sind nicht schwer zu organisieren und eine entsprechende Diät kann abwechslungsreich und genussvoll gestaltet werden. Falls Du zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel für eine verbesserte Brustform zu Dir nehmen willst, kannst Du es zum Beispiel mit einem gut verträglichen und auf hohem Standard „Made in Germany“ produzierten Mittel wie Secret Curves® versuchen.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: