fbpx
Uncategorized

Capsicum – das feurige Multitalent, nicht nur als Kapsel!

Capsicum ist hierzulande besser als Gemüsepaprika, Spanischer Pfeffer, Cayenne-Pfeffer oder schlicht Paprika bekannt. Er kommt in verschiedenen leuchtenden Farben und Geschmacksrichtungen: grüne und violette Paprika sind schärfer und schmecken leicht bitter. Die roten, orange und gelben Schoten sind milder, süßer und werden als schmackhafter empfunden. Aus botanischer Sicht ist Capsicum oder Paprika eine Frucht, da er Samen hat. Da er jedoch oft zum Kochen verwendet wird, gilt er aus kulinarischer Sicht als Gemüse.

Capsicum Extrakt wird bevorzugt aus den kleineren Schoten gewonnen, da diese meist mehr natürliche Schärfe beinhalten. Die hierzulande erhältlichen Arzneimittel enthalten aufgrund seiner reizenden Wirkung niemals Capasicin in reiner Form, sondern aus Paprika oder Cayenne-Pfeffer gewonnene Extrakte. Dies gilt auch für Superred Capsicum Thermo Fatburner Kapseln.

Nährwerte

Gemüsepaprika hat einen sehr hohen Gehalt an Vitamin A, C und E, die allesamt zu den Antioxidantien zählen und effektiv freie Radikale neutralisieren. Antioxidantien schützen den Körper vor krebserregenden und giftigen Substanzen. Allein aufgrund dieser Tatsache sind Paprika und insbesondere Capsicum in konzentrierter Form bereits von größtem Nutzen und gehören auf unseren Speiseplan. Die nahezu gesamte Bandbreite des Vitamin-B-Komplexes und Mineralstoffe wie Kalium, Kupfer, Zink und viele mehr erhöhen den positiven Effekt.

Gesundheitliche Vorteile

Nicht nur eine gesteigerte Fettverbrennung und ein schnellerer Stoffwechsel gehören zu den Vorteilen von Capsicum. Folgenden weiteren positiven gesundheitlichen Nutzen bringt das feurige Mittel mit sich:

  • Antiseptische Eigenschaften bekämpfen wirksam Bakterien und Pilze
  • Antioxidantien stoppen freie Radikale und verlangsamen den Alterungsprozess
  • Antioxidantien senken Cholesterinspiegel und Blutdruck
  • Hoher Vitamin C Anteil wirkt Blutgerinnseln entgegen
  • Hoher Vitamin C Gehalt stärkt das Immunsystem
  • Capsaicin wirkt leicht schmerzstillend
  • Capsaicin stillt den Juckreiz
  • und vieles mehr

Tipps für die Küche

Wer neben Capsicum Extrakt als Nahrungsergänzungsmittel auch gerne die Wirkung der ursprünglichen Frucht sich zunutze machen möchte, kann Gemüsepaprika frisch auf dem Bio-Markt oder vom Gemüsehändler kaufen. Wähle Paprikaschoten, die eine feste, glatte Haut ohne schrumpelige, faltige Stellen haben. Der Stamm sollte eine frische grüne Farbe haben. Die Frucht, auch wenn innen hohl, sollte sich für ihre Größe vergleichsweise schwer anfühlen. Schoten mit eingesunken Stellen oder dunklen Flecken sollten unbedingt vermieden werden.

Paprikaschoten gehören in einem Frischebeutel in den Kühlschrank. Dort bleiben sie so bis zu einer Woche lang knackig und frisch. Wasch und putze die Schoten erst, wenn Du sie weiterverarbeiten willst. Grüne Paprikaschoten sind die unreife Version der roten Schoten und halten sich daher meist länger. Sie reifen allerdings nicht mehr nach oder ändern ihre Farbe.

Gib fein gewürfelten Gemüsepaprika großzügig zu Salaten, Aufläufen und anderen Gerichten und erfreue Dich am bunten Farbspiel und besonderen Geschmack.

Möchtest Du Paprika oder Capsicums für Tinkturen und Umschläge auspressen oder zu Saft verarbeiten, gib ein wenig Zitronensaft hinzu, um den Geschmack zu verbessern und die Haltbarkeit zu verlängern. Capsicum Saft für sich kann ein wenig „scharf“ schmecken und ist gewöhnungsbedürftig. Zitronensaft nimmt dem Saft ein wenig die Schärfe und rundet das Geschmackserlebnis ab.

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: